Das Impressum

was neues, was altes, was geliehenes (?), was blau(grüne)es

Schaut mal was mein geheimer Händler wieder für mich hatte. Neben einigen alten Granatrosen und ein paar Rubinen auch diese zwei Schätzchen aus den frühen 1920ern. Alte Hämatitgravurplatten. Auch (damals) Blutstein genannt. Traumschöne, niemals gefasste Platten in idealer Größe zum einperlen. Die rechteckigen sogar mit dem Orginalschutz gegen Verkratzen. Ein paar hab ich mir gerettet, die restlichen werde ich mit den wenigen SwarovskiVintageSteinen, die ich noch habe, zum Perlentreffen in zwei Wochen nach Willebadessen mitnehmen.

Bis in zwei Wochen, ich freu mich drauf.