Maggie hat gearbeitet.

Maggie kennen schon ein paar Perlen. Sie ist die Mutter von einer Freundin meiner Tochter und eigentlich malt sie. Aber malen braucht Platz und einen Tisch. Fädeln geht auch unterwegs... Also habe ich vor drei Jahren angefangen, ihr alle Grundtechniken beizubringen, Peyote, Herringbone, RAW etc etc. Und sie setzt ihre Ideen, die sie dann hat, in Schmuck um. Ganz ohne Tutorials, Anleitungen, Pattern. Wir haben einmal in der Woche einen Jour Fixe, die Mädels spielen, wir fädeln. Die anderen Ketten darf ich ja nicht zeigen, aber die hier gehört an die Öffentlichkeit.

Jetzt ist ihre richtig große Kette fertig geworden, eine Heidenarbeit mit 200 Gramm Rocailles, nur 15er und 11er und 8er und ein bisschen mehr. Fing ganz harmlos an mit Ondulated Peyote und entwickelte sich zur neverending Story. Und nu is fertig. Wer am Mittwoch auf der Creative ist, Maggie ist die mit der Kette.....

und übrigens fing alles mit diesem Armband an. Armband fertig, jetzt brauch ich noch 'ne Kette dazu. Was mach ich denn? Vielleicht, wenn ich so gedreht und dann zusammen????

 

 ich freu mich schon aufs nächste Projekt....