Tusk

Tusk von Fleetwood Mac, das hab ich damals bei Mal Sondocks Hitparade jeden Mittwoch auf meinen Cassettenrecorder aufgenommen. Wer damit nix anfangen kann, soll weglesen. Alle anderen kennen das Gefühl, wie das war. Und irgendwie passt das Lied zum Stück. 

Am Anfang stand die Kette einer Russin, die in gehäkelte Ketten Löcher eingehäkelt hatte, in die dann runde Kugeln eingefädelt wurden. Letztes Jahr hab ich mir dann im Oktober zum Jahresurlaub eine Suppe angesetzt aus Hematit, Hybriden,  Jet Azzuro, und anderen wunderbaren dunkelgrauen Farben. Und dann im Urlaub drauflosgehäkelt. Allerdings hatte ich da noch die Idee, Korallenäste zu bündeln und danach einzufädeln ( kommt vielleicht noch) oder aus Polymerclay was zu basteln. Und dann kam ich aus dem Urlaub zurück mit der Kette, drei Tüten lang ( der Urlaub war voll gewesen) und der Zufall kam mir Hilfe. Bei Etsy hab ich diese Achatzähne entdeckt, gekauft und - als sie kamen- eingepasst. Sah genau richtig aus. Und dann halt wieder ein bisschen gehäkelt und so weiter und so fort. Und als alles fertig war, wirkte es doch ein wenig .... TUSK.

Dann kam Maggi auf die Idee, da noch etwas Übergang anzubringen, ich habe mit kleinen Ästchen frei Hand gepimpt mit antiken Korallenkugeln und tomatenfarbigen Tohos und ready. Und nun sieht sie richtig gut aus. 

Da sag ich mal: ich grüße alle die mich kennen und diese Kette wird ein Hit.

Snake

schnell was weggehäkelt in Tohos und CzechRocailles.

 

geschlangter Knoten

ich häkle ja doch immer wieder gerne, grade mit Zylindern. Diesmal ein einfaches Muster mit Tohos in 457, 710 und 506. Und wenn ich so häkeln, dann wird es immer zu lang. Also hab ich einen Knoten reingemacht. Schon gar nicht so schlecht. Als Pendant ein paar Ringe gefädelt mit den gleichen Farben plus dem was die Restkiste so hergab. Noch besser. Und jetzt noch etwas spielen, voila, ich hab fertig.

 

Picot Fences - oder so

Wuschel und Miniwuschel etc mache ich ja nun schon seitdem ich mit Perlen häkel immer wieder, also seit jetzt 11 Jahren, mal so, mal anders. So war es nur konsequent eine Wuschel mit Picots zu häkeln. Mit einer wilden Farbmischung, ein Cyclam aus Florida, ich vermute eine Miyukifarbe und einer selbstgerührten Tohosuppe aus drei Orange/Papayatönen. Mir gefällt sie sehr gut.

Grüne Blindschleiche

meine erste Blindschleiche habe ich gehäkelt, als "crip" verstorben ist, das muss 2007 oder Anfang 2008 gewesen sein. Ich fand Ihre Arbeiten und auch Ihre Muster immer so schön. Das war auch das erste Mal, das ich mit Zylindern gehäkelt hatte, klappte auch auf Anhieb. Jetzt habe ich das gleiche Muster noch einmal in Aqua-Limonentönen gehäkelt, wieder mit Zylindern, wieder traumschön geworden.

Magic Knoten

hat auch nicht zu lange gedauert. Ich fand diesen Knoten sehr schön, die Idee, das dann mit Pinches zu verbinden war schon letzten Sommer da, die Kette war letzten Oktober fertig und dann waren die Pinches weg, die ich im Kopf dazu ausgesucht hatte. Immer mal wieder gesucht, aber ohne Ergebnis. Jetzt war es dann soweit, Perlen da, Kette fertig, Collier abgeschlossen.Nur die Fotos sind im Moment verbesserungswürdig. Aber wir tragen ja keine Fotos, sondern die Kette... Das ist das wunderbare Magic Green zusammen mit den Tohos in iris grün gefrostet ( einer meiner Lieblinge) und erbsensuppengelb gefrostet. Dazu die großartigen Pinches, die wirklich farblich passten wie Topf/Deckel.


 

Streifenmix

wollte ich ja schon lange. Nur ohne diese Perlenlinie. Jetzt also mit fester Maschenlinie. Und obwohl ich mich auf eine frei Auswahl aus meinen Türkis- , Blau- Gelbgrün-, Naturgrün-, Nichtnaturgrünkisten und abwechselnd aus der Blaulila-, Rosa- , GelbOrangeRotkiste beschränkt hatte (also blieben graue, weiße, schwarze, beige, braune, kupfrige Töne draussen), ist es doch recht bunt geworden. Ich habe extra einen vergleichsweise dickes Garn genommen, 20er, damit der Streifen sichtbar wird und die Kette nicht nach innen kippt, das wollte ich hier nicht. Dadurch war es auch extra flott weggehäkelt.

gehäkeltes

gehäkelt wird bei mir ja mehr so by the way, immer wenn ich irgendwo warten muss. Bei zwei Kindern kein Problem, irgendwo zu warten.

Die letzten zwei Sachen waren diese, eine gehäkelte Kette mit Delicas, das erste Mal mit festen Maschen und kleinem Trick für die Drehung. Und eine einfache Olive in grau transparent ab, das Garn macht es rosig.

aber die ist noch nicht fertig, die wird noch gepimpt.

Magic green

sie ist noch nicht fertig, aber ich wollte mal zeigen, wie schön die neuen Magic colors zum Beispiel als Häkelkette aussehen. Mit matten Perlen zusammen ein echter Traum, blinkig aber nicht zu blinkig. "it certainly says HELLO"  Jetzt wird sie erst mal auf ihr Endmass gebracht und dann kommen Pinches dran!

Fall

Nach dem Muster von sureal52, die musste sofort gemacht werden. Und zu 95% war sie dann auch fertig, bereits im Juli, aber dann fehlten mir für die letzten sechs Zentimeter noch Perlen. Die hatte ich dann zwar beim Perlenstammtisch bekommen (danke Britta), aber die letzten paar Zentimeter dauern ja immer, wenn man mal raus ist. Aber nu. Das Mesh war von Dagmar, logisch, der Rest von Toho, allen voran mein Lieblingsgrün 84f.