Das Impressum

Weihnachtsgeschenke

Es ist ja praktisch, wenn man schöne Sachen fädeln kann, macht immer was her. Meiner Mutter schenke ich jetzt seit einigen Jahren immer etwas gefädeltes, immer in weiss, da unser Familienbaum von jeher weiss ist. Inzwischen schmücken die "beaded Gifts" ein extra Adventsgesteck. Und jedes Jahr vergesse ich die Fotos. Aber diesmal hab ich beim Frühstücksbrunch dran gedacht. 

 

Bei manchen hab ich schon vergessen, das ich sie gefädelt hatte. 

 

Hab ich schon mal erwähnt, das ich als Kind Buchbinder werden wollte? Ich baute Schachteln und Boxen, ich band Bücher , fertigte Marmorpapiere usw, mit 13 Jahren war dann der Entschluss zum Goldschmied da und dabei blieb es, von kurzen Intermezzi als Uhrmacher  (alte Uhren restaurieren!!), Landschaftsarchitekt (Pflanzen und Parks!!!) und Motorradpolizist (gratis den ganzen Tag Motorrad fahren!!!!) mal abgesehen. 

Aber ich mag es immer noch, Bücher, Notizbücher, Papier, Boxen...

Eine Freundin bekommt diesmal von mir zu Weihnachten ein BeadworkerNotebook. Ein leeres Notizbuch mit Skizzenpapier, selbst gebunden mit Drahtspirale (wegen dem Praktischersein) und verschiedenen Seiten, Grafikpapier für eigene Entwürfe in Netz, RAW, Peyote usw, liniertes Papier, gedottete und leere Seiten usw. Zum entwerfen und Ideen festhalten.

Ich habs schlicht gehalten und hoffe auf bunte Füllung. 

 

 

Frohe Ostern 2015

vielleicht noch ein, zwei Tage zu früh, aber trotzdem, frohe Ostern und viel Spass an den freien Tagen.

was neues, was altes, was geliehenes (?), was blau(grüne)es

Schaut mal was mein geheimer Händler wieder für mich hatte. Neben einigen alten Granatrosen und ein paar Rubinen auch diese zwei Schätzchen aus den frühen 1920ern. Alte Hämatitgravurplatten. Auch (damals) Blutstein genannt. Traumschöne, niemals gefasste Platten in idealer Größe zum einperlen. Die rechteckigen sogar mit dem Orginalschutz gegen Verkratzen. Ein paar hab ich mir gerettet, die restlichen werde ich mit den wenigen SwarovskiVintageSteinen, die ich noch habe, zum Perlentreffen in zwei Wochen nach Willebadessen mitnehmen.

Bis in zwei Wochen, ich freu mich drauf.

 

Amineko

die wollte ich haben, seit ich sie vor einigen Jahren das erste Mal sah, eine Animekokatze.  Da ich im Moment sowieso eher die Häkelnadel schwinge, habe ich mich dran begegeben. Das Schwerste war natürlich der Gesichtsausdruck, wie immer. Aber für den ersten Versuch gar nicht schlecht, wenn auch noch etwas steifgliedrig...