13.Mai 2008

Mai22

Mai wegen den maigrünen Farben, 22 wegen der stilistischen Nähe zum Art Deco. Ganz einfach. Eins der weniger Stücke die ich (fast) 1zu1 übernommen habe aus einer alten Bead and Button. 


 

 

24.April 2008

komplizierte einfache Formen...

es ist eine typisch weibliche Eigenschaft- ich habe eine ganz einfache Form- eine Kugel. Wie komme ich möglichst kompliziert dahin??? Das ist einfach, man fädelt über gefühlte sechs Schichten, bis dann das da entsteht...



oder das da:    
 
oder was halt noch so an Formen passieren kann

man
kennt das ja:
 

ist schon schlimm, so`ne Sucht....
 
 

20.April 2008

Herringbone - eine alte Liebe

Ich liebe Heringbone, absolut mein Lieblingsstich, variantenreich, mit anderen Stichen kombinierbar und pur läßt er die Perlen prima zur Geltung bringen...
Vorletztes Jahr hab ich auf einem Weihnachtsmarkt das hier gefädelt:

 

Miyuki Cubes und winzige Triangle ergab ein grobes Muster mit feiner Farbe, also den Flieder-Biker, das flache Herringbone wurde gerne Bikermuster genannt.


Jetzt hatte ich diese Miyuki Triangles übrig, die so rund sind und frau weiß gar nix damit anzufangen. Also Herringbone, diesmal doppelt, damit es auch wirklich dick ist. Nun gefällt es mir...




19.April 2008

Eyecandy- Süßes fürs Auge.

Und für alle die, die denken ich kann nur beige:

 










 

31.März 2008

es wird Frühling...

es gibt dieses bestimmte Grün, das geht immer.



da kann man fädeln was man will. Das klappt:



muß am Knospenknallerwetter liegen


In diesem Sinne

25.März 2008

Noch knusprig...

...schneller ging es nicht. Der Kleber vom Fadensichern ist noch nicht trocken und schon im Netz...
So ging es los, eigentlich ein schönes Armband, das aber nicht richtig funzte:




unheimlich langweilig und mir kam diesmal keine Idee, was da zu retten wäre.  Nun hatte ich gestern ein Blümchen zu fädeln und das ging so gut , das ich alles in der Farbkombi zusammenschmiß und gleich eine Handvoll fädelte, die wurden ans Armband verteilt und nun sieht es so aus:






Ach, war ganz schön...

21.März 2008

Asteroidensturm über Deutschland

Als vor einiger Zeit die Anleitung für das Asteride Armband auftauchte, war ja kein Halten mehr: alle Welt perlte Asteride. Ich fand es zwar schön, aber die Quadrate standen mir zu weit auseinander und das Ganze war mir zu flach. Also habe ich es doppellagig gemacht , das hatte auch gleich den Vorteil, das ich ob der verschiedenen Farben  Zwei in Eins hatte. Hier also meine Version:




und nochmal auf Dunkel:

20.März 2008

Power to the People

.... und zwar Jean Power. Jean Power macht sehr geometrischen Schmuck , basierend auf Grundfiguren der Mathematik,  ein Armband hat es mir besonders angetan, deshalb habe ich versucht es nachzuarbeiten:

 das Gleiche nochmal von der Seite:

und auf dunklen Hintergrund:



habe ich schon erwähnt, das ich ganz verliebt bin in das Stück?

 

19.März 2008

das Perlendrehen

Es könnte ja langweilig werden.

Also mußte ein weiterer Zeiträuber her- Lampwork, das Selbermachen von bunten Glasperlen aus Stangen. Angefangen habe ich damit aus einer Laune heraus  Pfingsten 2007. Die ersten waren echte Kartoffeln. Und zwar ungewaschene, alle der gleiche Braunton, egal wie schön bunt das Glas vorher war.
 Dabei wollte ich doch solche Perlen selber machen und nicht nur Ketten daraus arbeiten:

undefined

oder solche:

undefined


aber ich brauchte Übung, und dann gab es viele, viele bunte Pärlän...

undefined
meine Küchenblumen, weil mich die Farben so an die Küchen der dreißiger Jahre erinnern... 

18.März 2008

Es geht wieder unter Wasser

Wenn es oben regnet kann ich auch ins Wasser gehen. Obwohl ein Luftzeichen, mach ich doch immer wieder Sachen die an "Octopuse`s Garden " erinnern...

undefined

meine allererste Cellini, gefädelt, heißt auch Bernsteinanemone. Anemone nach den korallenartigen Getier...

 

Das andere:

undefined

Glass Bottom Boat. Die selbstgedrehten Perlen dazwischen haben kleine Bullaugenlöcher, mit denen man sozusagen ins Innere blicken kann

undefined

meine Kissenschlacht, mattiertes korallenrotes Glas mit Silberperlchen auf eine silberne Ankerkette gefädelt..


Immer wieder was Neues.