11.Juni 2008

mein Kleinkramswap ist daheim

Im Februar haben wir im Perlenhäkelnforum einen Kleinkramswap ins Leben gerufen: Eine Handvoll Damen macht irgendeine beaded Bead, was ihr so einfällt
und schickt diese an eine weitere Dame weiter. Diese ergänzt die Perle und schickt sie weiter und so fort. Das macht jede Perlerin mit allen Startperlen. Ich hatte das Thema Gewürzfarben, also warme Farbtöne, die an Gewürze erinnern. Und das ist mein Ergebnis:






Ehrlich, ich bin hingerissen, im Leben habe ich nicht mit solcher Vielfalt gerechnet.
Danke schön...

11.Juni 2008

Mosaic my way

Man nehme eine wahrhaft wandelbare Farbe (dunkles Grün mit Stich ins Blaue aber kein Regenbogen 
und mattiert....( 84f  ), fädel eine RAW Basis und befriemel die Oberseite mit Silverlined Orange bzw 
Fuchsia und zum abmildern mit braven Orange und Dunkelpink. Dann hat man das :






 

 

03.Juni 2008

Plato für Tiefergelegte

es gibt ja die sogennante Platoperle, Teil der vielgerühmten Eureka:



die hier ist aus 4mm Onyxkugeln und größer als ein Handteller, aber dafür auch 145 Gramm schwer. Die aufliegenden Böbbel sind die Platoperlen, aus 5er Kreisen gemacht.

Und wenn frau noch 30 Uraltbernsteinperlen übrig hat und 45 Minuten Zeit, dann kommt das aus den Platoperlen raus:



to be continued

13.Mai 2008

Mai22

Mai wegen den maigrünen Farben, 22 wegen der stilistischen Nähe zum Art Deco. Ganz einfach. Eins der weniger Stücke die ich (fast) 1zu1 übernommen habe aus einer alten Bead and Button. 


 

 

24.April 2008

komplizierte einfache Formen...

es ist eine typisch weibliche Eigenschaft- ich habe eine ganz einfache Form- eine Kugel. Wie komme ich möglichst kompliziert dahin??? Das ist einfach, man fädelt über gefühlte sechs Schichten, bis dann das da entsteht...



oder das da:    
 
oder was halt noch so an Formen passieren kann

man
kennt das ja:
 

ist schon schlimm, so`ne Sucht....
 
 

20.April 2008

Herringbone - eine alte Liebe

Ich liebe Heringbone, absolut mein Lieblingsstich, variantenreich, mit anderen Stichen kombinierbar und pur läßt er die Perlen prima zur Geltung bringen...
Vorletztes Jahr hab ich auf einem Weihnachtsmarkt das hier gefädelt:

 

Miyuki Cubes und winzige Triangle ergab ein grobes Muster mit feiner Farbe, also den Flieder-Biker, das flache Herringbone wurde gerne Bikermuster genannt.


Jetzt hatte ich diese Miyuki Triangles übrig, die so rund sind und frau weiß gar nix damit anzufangen. Also Herringbone, diesmal doppelt, damit es auch wirklich dick ist. Nun gefällt es mir...




19.April 2008

Eyecandy- Süßes fürs Auge.

Und für alle die, die denken ich kann nur beige:

 










 

31.März 2008

es wird Frühling...

es gibt dieses bestimmte Grün, das geht immer.



da kann man fädeln was man will. Das klappt:



muß am Knospenknallerwetter liegen


In diesem Sinne

25.März 2008

Noch knusprig...

...schneller ging es nicht. Der Kleber vom Fadensichern ist noch nicht trocken und schon im Netz...
So ging es los, eigentlich ein schönes Armband, das aber nicht richtig funzte:




unheimlich langweilig und mir kam diesmal keine Idee, was da zu retten wäre.  Nun hatte ich gestern ein Blümchen zu fädeln und das ging so gut , das ich alles in der Farbkombi zusammenschmiß und gleich eine Handvoll fädelte, die wurden ans Armband verteilt und nun sieht es so aus:






Ach, war ganz schön...

21.März 2008

Asteroidensturm über Deutschland

Als vor einiger Zeit die Anleitung für das Asteride Armband auftauchte, war ja kein Halten mehr: alle Welt perlte Asteride. Ich fand es zwar schön, aber die Quadrate standen mir zu weit auseinander und das Ganze war mir zu flach. Also habe ich es doppellagig gemacht , das hatte auch gleich den Vorteil, das ich ob der verschiedenen Farben  Zwei in Eins hatte. Hier also meine Version:




und nochmal auf Dunkel: