14.Mai 2009

RR Slow dots

Mein Dots RR ist wieder zuhause und ich bin hingerissen über alle die grandiosen Perlen, die die Mitglieder aus dem Perlentreff für mich gemacht haben. Vielen lieben Dank!


27. April 2009

Infinity Virus

Ich hatte pünktlich, bevor ich zu meinem Weltrekordversuch nach Bayern abgedampft bin noch die neuen Anleitungen von Beadinfinitum bekommen. Und auch, wenn ich sonst keine Zeit hatte, im Bus konnte ich zwischen zwei Fahrpausen den Donut fädeln. Auf der Rückfahrt hab ich dann mit den Restperlen, die mir noch blieben, die kleine Variante gemacht.

Wie immer ein großer Spaß. Im Übrigen, der Weltrekord ist geknackt, bis zum nächsten Sommer stehe ich mit 711 anderen Golfern im Guinness Buch der Rekorde.

 

18. April 2009

neues Armband zwischendurch

ab und zu brauch man mal was zum schnellwegfädeln, ohne tüfteln und 30 mal das Gleiche fädeln.
Genommen habe ich
8er Hexcuts und 11er Hexcuts und 11er Runde, außerdem Facettsteine in Blau mit Bedampfung. Liegt toll am Arm.


 

09.April 2009 - 2

mein erster Dreieckanhänger

und gleich mit Glitzer. Der Stein hat sich ein Loch in den Bauch gefreut das er mit Delicas umfädelt wurde. Die Farbe ist Volcano, die Delicas waren die letzten Reste aus der Brosche. Die Fassung hat eine Schattenfuge, das wollte ich schon lange mal machen. 




09.April 2009

ein Stein weniger in meinem Schuh

im März letzten Jahres habe ich mein Dreieckarmband vorgestellt. Und nur knappe 13 Monate später habe ich mich endlich aufgerafft und die letzten 5 Dreiecke fertig gemacht um die Reste-Perlen-Brosche zu beenden. Manchmal kann das dauern. Aber dafür sind die Delicas jetzt verbraucht. Das war eine wunderschöne Mischung aus den USA von MiyukiGal.


20.März 2009 - 2

ein schnelles Armband

so mag ich das: Volumen, geht leicht und relativ schnell und die Perle kommt für sich gut zur Geltung. Ein Armband nach japanischem Vorbild aus 8er Hexcuts von Toho die Farbe ist Kristallklar mit schwarzen Inline, was der Perle etwas metallisches gibt .  Das Schloß ist Sterling Silber, das Armband braucht ca 2,5h an Arbeit.




20.März 2009

passende Ohrhänger

das Muster hatte ich schon seit fast zwei Jahren auf der Liste, die Perlen von der Naki lagen noch rum und deshalb schnell gemacht. Ging viel schneller als erwartet, nach einer Stunde waren die zwei Teilchen am Ohr. Das Muster ist in der puren Version im Valerie Hector Buch zu finden, man könnte das noch aufpimpen, aber für Effekthascherei bin ich nicht  so zu haben.

Leider scheint die Sonne so sehr, das Fotos im Wintergarten Süd schwer zu machen waren...

12.März 2009 - 2

Die Naki

Judith aus Israel hat diese Kette in der Netztechnik zuerst gezeigt. Meist war sie mir viel zu bunt, da wirkte sie oft sehr kindlich. Karneval sah ich sie mal in einer monochromen Variante, die Anleitung hatte ich schon seit Jahr und Tag ohne je reingeguckt zu haben, also schnell gefädelt, ein Silberschloß dran gemacht und als Variation eine Hera und eine selbst geschusterte Perle drangehängt.




Verwendet habe ich zwei Brauntöne, die beide im Moment zu meinen absoluten Lieblingen zählen ein mattes Irisbraun und ein goldlined transparentes Braungrau. Die hat dann doch Spaß gemacht. Und gar nicht so süß.

12.März 2009

Das Melonennest

Die Melone aus Keramik hatte es mir angetan ohne recht zu wissen, was ich damit tun sollte. Ich hab ihr ein Nest  gebaut aus Tohosträngen, sie wird von außen in der Kette gehalten.
                                                          

19.Februar 2009

Dreiecke, so wandelbar

es gibt sie in rechteckig, rund, kugelig, spitz... Besser gesagt die Endprodukte. Die Kugel besteht aus 20 Dreiecken, das Armband aus vielen, ist aber mit einem Peyoteband doppellagig gefädelt worden.

Bei dem Armband habe ich verwendet: Tohos 11er rund in 991, 457 und der Farbe 247. Die Kugel besteht aus Delicas, da hab ich keine Nummern, mea culpa