30.Dezember 2009

Mal ein paar schnelle Sachen zwischendurch

Nach dem Stellar Star brauchte es ein paar Kleinchen zum Lockerfädeln. Hier ein Armband aus Rauten aus weißem Glas und kleinen Triangleweave möppchen. Das Schema hab ich im Forum erklärt.

P1020689
P1020691


Dann hab ich die Nummer mit den Kugeln nochmal weitergeführt. Einmal Plato und einmal Archimedes, doppelt belegt und so fort. Jetzt sind die Finger wieder locker und die Pflicht geht weiter.

P1020693
Archimedes Feuerwerk

28.Dezember 2009

Endlich fertig

5 Jahre wollte ich es fädeln, jetzt ist er endlich fertig geworden. Ist das schon Tradition, wenn man etwas zum Zweiten Mal macht? Dann ja, meine Mutter kriegt aus Tradition zu Weihnachten immer was weißes für den Baum. Weil unser Baum aus Tradition immer weiß ist, mit uralten Christbaumkugeln und Spitzen, wo das Bauernsilber schon ab ist. Letztes Jahr gab es dies und das, dieses Mal den Stern von Vicki Star

Stellar Star 2

26.Dezember 2009

stand schon länger auf meiner Liste

so etwas in der Art hab ich mal bei Smadar auf Ihrem Blog gesehen, und als Ausgleich für das Ganze Drumundrumundüberhaupt hab ich mal ein flottes Herringbone gemacht. Der Witz sind die Swarovskis, über die das Auge ein wenig stolpert, weil sie erst später auffallen.
Nicht im Bild, aber auch gefädelt: ein dickes weißes Herz, nicht fotografiert aber verkauft, eine Time Machine, diverse Beaded Beads und halt ein paar lästige Pflichten wie Schlösser anbringen etc.
Und Muttis Weihnachtsgeschenk, ein Stellar Star, der aber noch fotografiert wird...

P1020675
P1020676
P1020677
 Das waren wunderbare Tohos 11er und Swaros 2,5mm in Air Blue Opal oder so...

05.Dezember 2009

guck mal, ist das zu groß?

Gegenfrage, kann Schmuck zu groß sein? Nö.


Als logische Folge der
Swarokugel
 jetzt also Swarokugel XXL. Dreimal so groß weil dreimal so viele Perlen. Und 180 Bicones muß man erst mal unterbringen auf so'ner Kugel. Jetzt schwebt mir noch was mit 240 Bicones vor, mal schauen, wann ich Zeit finde.

 

30.November 2009 3

Petersburger Pöttchen nach Jean Power

das hab ich bei Jean Power gesehen und es war mal ne gute Gelegenheit, endlich mal den St. Petersburg Stich zu lernen. Damit fängt das nämlich an. Das sind tschechische Rocailles und Miyuki Drops in hellgrün.
Ansonsten nur Peyote und winzig . Meine Kinder haben die als "Daumenhut" adoptiert...


 

30.November 2009 2

der platte Nubbel

Am Samtag stand die Nubbelkugel auf dem Plan. Und erklären geht besser wenn ich parallel mit fädel. Da meine Innenkugel aber zu groß war und es sehr stramm saß, hätte ich nie im Leben den Nubbel normal belegen können. Also hab ich etwas anders gefädelt und raus kam das. Und oben und unten hab ich weggelassen, damit das nicht wie ein Fußball aussieht. Das sind echt versilberte Tschechen.


 

30.November 2009

die Swarokugel

Ganz easy, ganz fix, am Samstag habe ich das mit Martina parallel gefädelt, vor Wochen war auf einem ungarischen Blog ein Foto von was ähnlichem.
Die Farbe- hat mir Martina mit ausgeholfen, es fehlten ein paar, danke schön das ist white opal chili pepper, sehr lecker, die Facetten waren rubin meliert und die 11er sind Tohos , ancient brick red, aber die Farbe läuft aus und gibt es bald nicht mehr ( schnüff)

18.November 2009

der erste Teil der aufgearbeiteten Liegenbleiber

oder so.
Als erstes die paar Sachen von  Frau Reinhardts, diverse Sterne, wobei mir die Rückseite des großen Sterns besser gefällt als die Vorderseite. Aber in richtigen Farben...
Wobei: dieses Cyclam Opal von Swarovski ist schon ein lecker Färbchen…




ich hab nen Lauf

10.November 2009

Wenn Sabine Lohse schon praktisch meine Nachbarin ist ( die 100m Luftlinie, pffh), dann kann ich auch ihr Meore Armband fädeln. Und das zweite Armband ist ne Farbstudie zu der neuen Swaropearlfarbe Koralle. Zu solchen "alten" Farben habe ich ja eine gewisse Affinität.